Skip to content

Corona-Virus COVID-19: Aktuelle Informationen für Reisende

13.03.2020  09:40
Update: 08.10.2020, 16:00

Auf dieser Seite finden Sie künftig aktuelle Informationen zur Situation bezüglich des Coronavirus/Covid-19 in Dänemark (auf dänisch):
Coronavirus - aktuelle Informationen zur Reise nach Dänemark

Dänemark verschärft Grenzkontrollen und beschränkt die Einreise nach Dänemark

Ab Samstag, dem 14. März 2020 um 12 Uhr gelten verstärkte Einreisebeschränkungen an allen Grenzen Dänemarks.
Personen ohne anerkennungswürdigen Grund (s.u.) zur Einreise nach Dänemark wird die Weiterreise an der Grenze verwehrt.

Die Einreisebeschränkungen gelten nicht für Personen dänischer Nationalität oder andere mit Wohnsitz in Dänemark.

Die dänische Regierung hat die EU-Kommission sowie alle anderen Mitgliedsstaaten der EU, darunter Schweden und Deutschland, darüber informiert, dass ab dem 14. März 2020 um 12 Uhr mittelfristig sehr strikte Grenzkontrollen durchgeführt werden, um die Weiterverbreitung des Coronavirus COVID-19 weiter zu hemmen.

Personen, die nach Dänemark einreisen wollen, müssen damit rechnen, an der dänischen Grenze abgewiesen zu werden, hierunter fallen auch dänische Flughäfen.

Was sind anerkennungswürdige Gründe für die Einreise nach Dänemark


Besondere Regelungen bezüglich Corona/COVID-19 in Dänemark

Öffentliche Transportmittel
Wenn möglich soll auf Reisen mit dem Öffentlichen Personennahverkehr verzichtet werden. Fahren Sie kurze Strecken mit dem Rad oder gehen Sie zu Fuß. Vermeiden Sie das Reisen zu Stoßzeiten, beispielsweise im Feierabendverkehr. Reisen mit überregionalen Zügen wie Intercity oder IC-Lyn erfordern derzeit zwingend eine Platzreservierung. Die Reservierung ist momentan gratis.

Regelungen zu Versammlungen
Versammlungen mit über 100 Menschen sind ab dem 16. März untersagt. Das betrifft kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Theateraufführungen oder Kinovorführungen, aber auch Restaurants oder Museen.

Arbeitsleben und öffentliche Einrichtungen
Angestellte im öffentlichen Dienst bleiben ab dem 13. März zu Hause und arbeiten von dort, so weit es möglich ist. Kindergärten, Schulen, Universitäten bleiben ab dem 16. März geschlossen, ebenso öffentliche Freizeiteinrichtungen in Gebäuden, wie beispielsweise Bibliotheken.


Ausgenommen von der Regelung sind Angestellte im Gesundheitswesen, im Pflegesektor, die Polizei, Kriminaldienst, Bereitschaftsdienste, der Lebensmittelkontrolle und Angestellte im Bereich soziale Arbeit.


Angestellte von nicht-öffentlichen Unternehmen sind dazu angehalten, von zu Hause aus zu arbeiten, soweit dies möglich ist. Die Anzahl der Mitarbeiter vor Ort soll auf ein Minimum begrenzt werden. Die Versorgung mit Mitteln für den alltäglichen Bedarf, wie beispielsweise Lebensmittel oder Medikamente, ist Priorität und soll fortwährend gewährleistet sein. Auch IT-Infrastruktur und finanzielle Dienstleistungen sollen ununterbrochen verfügbar sein.

Medizinische Versorgung
Der Verkauf von Medizin auf Rezept ist seit dem 12. März begrenzt auf haushaltsübliche Abgaben. Apotheken sind angehalten, keine unüblich großen Mengen an Medikamenten auszugeben, um die langfristige Versorgung aller mit Medikamenten zu gewährleisten.
Allgemeine Reisebestimmungen
Für die Bestimmungen am Flughafen schauen Sie bitte auf die Homepage des Flughafen Kastrup.
 
Bitte informieren Sie sich auch über eventuelle Bestimmungen und Restriktionen seitens Ihres Reiseveranstalters, Ihrer Bus- oder Zuggesellschaft. Im Falle des Abschlusses einer Reiseversicherung prüfen Sie bitte auch die dort vorliegenden Bedingungen.

Aktuelle Informationen der Behörden
Die dänische Polizeibehörde hat eine englischsprachige Homepage eingerichtet, auf der Sie aktuelle Informationen zur Situation in Dänemark im Hinblick auf die Verbreitung des Virus COVID-19 finden.
Bitte verfolgen Sie die Berichterstattung in den Medien und halten sich so informiert.