Skip to content

Dänische Botschaft in Berlin sucht zwei akademische Mitarbeiter/innen zur Unterstützung der Arbeit innerhalb ökonomischer Diplomatie und Global Public Affairs (GPA). Schwerpunktgebiete: Infrastruktur und Gesundheit

Sind Sie daran interessiert, dänischen Unternehmen und Organisationen die Türen zu Dänemarks größtem Exportmarkt zu öffnen? Möchten Sie Ihr Wissen über die politischen Prozesse in Deutschland in der kommerziellen Beratung von dänischen Unternehmen und Wirtschaft einsetzen und damit neue Möglichkeiten schaffen? Dann suchen wir Sie für eine der beiden Stellen als lokale/r Mitarbeiter/in an der Botschaft in Berlin.

Allgemein über die Beschäftigung an der Botschaft

Ein wichtiger Bestandteil der Deutschland-Strategie der dänischen Regierung ist es, dem Einsatz von ökonomischer Diplomatie sowie von politisch-kommerzieller Beratung dänischer Unternehmen, den Global Public Affairs (GPA), einen höheren Stellenwert beizumessen. Vor diesem Hintergrund sucht die dänische Botschaft in Berlin zwei akademische Mitarbeiter/innen, die die GPA-Arbeit der Botschaft unterstützen sollen. Ein Teil Ihres Aufgabenbereichs umfasst, die Interessen der dänischen Wirtschaft in Deutschland mit Blick auf politische Institutionen und Prozesse über einzelne Sektoren hinaus zu fördern. Dies beinhaltet, Analysen und Berichte für dänische Unternehmen auszuarbeiten sowie das Planen und Umsetzen von Netzwerk- und Austauschveranstaltungen mit hochrangiger Besetzung, etwa zwischen Akteuren der politischen Landschaft Deutschlands und Dänemarks sowie der dänischen Wirtschaft. In diesem Zusammenhang werden Sie ebenso unterstützend am Redenschreiben, der Ausarbeitung von relevantem Hintergrundmaterial und anderer administrativer Aufgaben, darunter das Einholen von Informationen bei deutschen Institutionen und Kooperationspartnern, aktiv mitarbeiten.

Der Schwerpunkt der ersten zu besetzenden Stelle liegt auf dem Bereich der Infrastruktur, insbesondere der Festen Fehmarnbelt-Querung. In enger Zusammenarbeit mit den relevanten dänischen Akteuren werden Sie die Entwicklung dieses Großprojektes mitverfolgen und unterstützen.

Bei der zweiten zu besetzenden Stelle liegt der Schwerpunkt auf dem Gesundheitsbereich mit Hinblick auf die Unterstützung des Dialogs zwischen dänischen und deutschen Institutionen sowie der Beratung dänischer Unternehmen in der Gesundheitsbranche.

Beide Stellen sind in der Handelsabteilung der Botschaft angesiedelt, die ein Teil des dänischen The Trade Council ist. The Trade Council in Deutschland berät dänische Unternehmen über die kommerziellen Möglichkeiten auf dem deutschen Markt und hat Mitarbeiter/innen in Berlin, Hamburg und München, die gemeinsam den deutschen Markt sowie den Österreichs und der Schweiz abdecken.

Weiterhin werden Sie in die übergreifende Arbeit an der Botschaft zwischen den Abteilungen, so in die der politisch-ökonomischen sowie der der Presse- und Kulturabteilung, eingebunden.

Qualifikationen

  • Relevante, gerne eine sozialwissenschaftliche, ökonomische oder juristische Universitätsausbildung; für die Stelle im Gesundheitsbereich ist ein Hintergrund als Gesundheitsökonom besonders relevant.
  • Gutes Verständnis der Möglichkeiten und Herausforderungen für dänische Unternehmen und für die dänische Wirtschaft in Deutschland.
  • Gutes politisches Gespür und gute Kenntnisse der politischen Verhältnisse in Deutschland; gute Kenntnisse der politischen Prozesse und Abläufe sowie der relevanten Akteure und Entscheidungsträger.
  • Sie sind engagiert, teamorientiert, aufgeschlossen, zeigen Initiative und arbeiten ergebnisorientiert.
  • Sie sprechen und schreiben fließend Dänisch und Deutsch, gerne auf muttersprachlichem Niveau, haben gute analytische und vermittelnde Fertigkeiten.
  • Sie sind flexibel und können auch unter Zeitdruck selbstständig und effektiv arbeiten.
  • Arbeitserfahrung aus einer Tätigkeit für dänische oder deutsche öffentliche Institutionen, Interessensorganisation, Unternehmen, die Beratungsbranche oder für eine politisch geführte Organisation sind von großem Vorteil, stellen jedoch keine Bedingung dar.
  • Erfahrungen aus und/oder Wissen zu ausgewählter regulierter Branchen in Deutschland wie Infrastruktur, Gesundheit, Energie, Bau oder Lebensmittel sind ebenso von Vorteil, stellen jedoch keine Bedingung dar.

Bedingungen

The Trade Council gibt Exportberatung gegen Bezahlung und an die kommerzielle Arbeit sind eine Reihe von Ergebniszielen wie Wertschöpfung für die Unternehmen, Umsatzziele, etc. geknüpft.

Sie werden zunächst für zwei Jahre eingestellt mit Möglichkeit auf Verlängerung. Die Arbeitszeit beträgt 37 Stunden pro Woche. Gehalt in Bezug auf Qualifikationen nach individueller Vereinbarung.

Gewünschter Arbeitsbeginn

Anfang November 2018 oder schnellstmöglich nach diesem Termin.

Bewerbungsfrist

Freitag, der 28. September 2018.

Ausgewählte Kandidaten werden zu einem Gespräch in die Botschaft in Berlin unmittelbar nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingeladen.

Bewerbung

Ihre Bewerbung, Lebenslauf und relevante Dokumente bitte per E-Mail an beramb@um.dk oder auf dem Postweg an

Königlich Dänische Botschaft
Rauchstr. 1
D – 10787 Berlin

Bitte vermerken Sie im Betreff Ihrer Bewerbung für welche der beiden Stellen Sie sich bewerben wie folgt:

Schwerpunktgebiet: Infrastruktur
Schwerpunktgebiet: Gesundheit

Gleichstellung

Das Außenministerium fördert Gleichstellung und Vielfalt. Deswegen werden alle qualifizierten und interessierten Bewerber/innen, ungeachtet von Alter, Geschlecht, Religion und ethnischer Zugehörigkeit, aufgefordert, sich für die Stellen zu bewerben.

Kontakt

Weitere Information über The Trade Council finden Sie unter https://thetradecouncil.dk/ sowie über die Unterstützung der Exportförderung in Deutschland unter www.tyskland.um.dk. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Handelsabteilung Thomas Jørgensen unter +49 30 5050 2100 oder per E-Mail unter thojor@um.dk.

Über uns

Die Aufgabe des Außenministeriums ist es, für dänische Interessen und Werte im Verhältnis zu seiner Umwelt auf eine Weise einzutreten, die Freiheit, Geborgenheit und Wohlstand der Dänen sowie eine friedlichere und gerechtere Welt mit Entwicklung und Wachstum für alle fördert. Die Vision des Außenministeriums beinhaltet, dass wir in der Breite als kompetente, effektive, aufgeschlossene und serviceorientierte Organisation respektiert werden und, dass wir ein attraktiver und kreativer Arbeitsplatz sind, der große Mitarbeiterzufriedenheit und zielgerichtete Kompetenzentwicklung sichert. Wir teilen als gemeinsame Werte, dass wir als Einzelpersonen und als Organisation auf der Grundlage von Musikalität, Offenheit, Professionalität, Handlungskraft und Arbeitsfreude zusammenarbeiten.
Das Außenministerium und mit ihm The Trade Council öffnen die Türen zu globalen Märkten für dänische Unternehmen und Wirtschaft. Als Mitarbeiter des The Trade Council haben Sie einen internationalen Alltag am Schnittpunkt zwischen Wirtschaft und Diplomatie. So schaffen Sie Mehrwerte für Dänemark und ebnen den Weg für internationales Wachstum. The Trade Council hat u.a. mehr als 250 Exportberater, die an den dänischen Botschaften, Geschäftsstellen und Generalkonsulaten in über 60 Ländern und darüber hinaus in sechs Innovationszentren arbeiten.