Skip to content

Ausstellung: BORCH Editions: 40 Jahre Druckwerkstatt. Eliasson – Kirkeby – Tal R – Tovborg – Danh Vo

15.05.2019  15:30
Anlässlich des 40. Jubiläums von BORCH Editions ist es der Königlich Dänischen Botschaft eine große Freude, eine exklusiv für die Botschaft zusammengestellte Auswahl von Werken dänischer Künstler zu präsentieren, die einen Einblick in verschiedene Drucktechniken bieten.

BORCH Editions wurde 1979 in Kopenhagen gegründet und ist einer der weltweit führenden Produzenten und Herausgeber künstlerischer Originalgrafik. In der Kopenhagener Druckwerkstatt erschaffen international etablierte Künstler zusammen mit den Meisterdruckern von BORCH Editions anspruchsvolle, streng limitierte Editionen. Seit 1999 sind die Ergebnisse dieser Zusammenarbeiten auch in der Berliner BORCH Gallery zu sehen.

Die Ausstellung zeigt u.a. die eindrucksvollen chromatischen Photogravüren von Olafur Eliasson „The colour circle series – Part 2“ (2009), Radierungen von Per Kirkeby in verschiedenen Techniken auf Kupfer ausgeführt, die Holzschnitte „i am young i am old“ (2006) sowie „Sortedam“ (2013) von Tal R, Monotypien aus der „amor fati“-Reihe des jungen dänischen Künstlers Alexander Tovborg sowie eine Photogravüre-Arbeit von Danh Vo, die Teil dessen Präsentation im Dänischen Pavillon zur 56. Venedig Biennale war.

Die Zusammenstellung dokumentiert die große Bandbreite der unterschiedlichsten Drucktechniken, die Niels Borch Jensen und sein Team in jahrelanger vertrauensvoller Zusammenarbeit gemeinsam mit den Künstlern hervorgebracht hat. Zudem wird in der Ausstellung eine kleine Auswahl von Utensilien und Druckplatten präsentiert, die im Druckprozess zum Einsatz kommen.

Ausstellungszeitraum 29. Mai 2019 – 05. Januar 2020

Die Ausstellung kann im Rahmen wöchentlicher Führungen besucht werden. Führungen werden jeweils donnerstags um 15.00 Uhr angeboten (jedoch nicht an Feiertagen; weitere Ausnahmen können vorkommen). Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an bengro@um.dk.

Die Ausstellungseröffnung findet am 28. Mai 2019 um 17.00 Uhr statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung zur Ausstellungseröffnung hier.