Skip to content

Gruß des Botschafters

Willkommen an der Botschaft Dänemarks in Deutschland!

Deutschland ist Dänemarks großer Nachbar im Süden. Berlin ist die europäische Hauptstadt, die am nächsten an Kopenhagen liegt. In der modernen Welt, in der wir leben, bereisen wir Dänen wie andere Europäer auch unseren Kontinent und den Rest der Welt, als ob wir alle Nachbarn wären. Deutschland ist jedoch das einzige Land, mit dem wir uns eine Landgrenze teilen. Deswegen war das dänisch-deutsche Verhältnis immer so entscheidend ebenso für die wirtschaftliche und politische Entwicklung als auch für Frieden und Sicherheit unserer beiden Länder.

In unserer gemeinsamen Geschichte hat das Verhältnis sowohl gute als auch schlechte Zeiten erlebt. Es gab friedliche und stabile Zeiten mit Zusammenarbeit und Fortschritt. Es gab aber auch die dramatischen Kriege und unfriedlichen Zeiten. Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges befinden wir historisch gesehen in einer Phase eines über 70 Jahre andauernden Friedens. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs und dem Fall der Mauer  im Jahr 1989, der deutschen Einheit 1990 und dem Ende des Kalten Krieges hat sich das vereinte Deutschland zu einem wirtschaftlich und politisch stabilen Land entwickelt. Dänemark lebt wie nie zuvor in unserer Geschichte in einem friedlichen, demokratischen, stabilen und wohlhabendem Europa.

Diese Entwicklung ist kein Zufall. Beide Länder arbeiten konstant daran, das enge bilaterale Verhältnis zu stärken. Die Regierungen in Kopenhagen und Berlin tauschen sich eng auf allen Gebieten aus. Außerdem ist Dänemark seit 1973 EU-Mitglied, was die historisch enge und gegenseitige Zusammenarbeit gesichert hat. Zudem sind sowohl Dänemark als auch Deutschland Mitglieder der wichtigsten Organisationen für uns Europäer: NATO, WTO, OSCE und UNO. Das bedeutet, dass unsere nationalen Interessen heutzutage vor allem durch internationale Organisationen gewährleistet werden, die in der globalisierten Welt mehr als je zuvor die gemeinsame Spielregeln und die Zusammenarbeit sichern.

Eine Strategie für Deutschland
Zur weiteren Entwicklung des Verhältnisses zwischen Dänemark und Deutschland hat die dänische Regierung im Jahr 2016 eine Deutschlandstrategie vorgelegt. Die Strategie soll das nachbarschaftliche Verhältnis stärken und die Zusammenarbeit sowie den Handel zwischen den Ländern ausbauen. Die Regierung führt hiermit die dänische Gesellschaft näher heran an die vielen Möglichkeiten, die im Verhältnis zu Deutschland liegen. Von Schleswig Holstein im Norden bis Bayern im Süden. Der Schwerpunkt liegt auf ganz Deutschland – nicht allein dem nördlichen Teil, mit dem es auf Grund der geografischen und kulturellen Nähe eine traditionell enge Zusammenarbeit gibt.

Die Botschaft nimmt als Vertretung der dänischen Regierung  in Deutschland an der Stärkung und Weiterentwicklung des Verhältnisses aktiv teil – im Dialog und in Zusammenarbeit mit deutschen Regierungsstellen, Vertretern der Bundesländer und Politikern, mit allen Bereichen der Geschäftswelt und natürlich in enger Abstimmung mit Akteuren der Gesellschaft und Kultur. Die dänische Botschaft in Deutschland wird so zu einem natürlichen Drehpunkt für viele Dänen, die fortgesetzt nach Berlin und Deutschland strömen – wie die vielen kreativen Dänen, die in Deutschland als Künstler, Forscher, Autoren, Geschäftsleute, Studenten, etc. leben und arbeiten.

Die nordischen Botschaften in Berlin
Die dänische Botschaft in Berlin ist Teil des Nordische Botschaftenkomplex, der seit 1999 alle fünf nordischen Botschaften beheimatet. Der Gebäudekomplex ist nicht allein ein Stück wunderbare Architektur, sondern bildet auch den Rahmen für die enge nordische Zusammenarbeit. Es erregt Aufmerksamkeit hier in Berlin – sowohl bei Gästen, Touristen und den Berlinern, die täglich an den Gebäuden in der Rauchstraße vorbei kommen.

Die Kulturzusammenarbeit zwischen Dänemark und Deutschland ist natürlich ein wichtiges Feld für die Botschaft. Gemeinsam mit dem „Felleshus“ der nordischen Botschaften ist die dänische Botschaft ein schöner und beliebter Ort für Ausstellungen, Konzerte und Vorträge sowohl dänischer, nordischer als auch deutscher Künstler. Und für die Öffentlichkeit voll zugänglich. Allein durch die Phantasie werden die Grenzen gesetzt … Wir hoffen, dass durch diese Worte die Lust auf einen Besuch vielleicht noch ein wenig gestiegen ist – und wir hören uns auch gern Vorschläge und Initiativen in Bezug auf die dänisch-deutsche Zusammenarbeit an.

Weitere Informationen über die Arbeit der Botschaft, über Dänemark und Deutschland sowie unseren aktuellen Aktivitäten befinden sich auf unserer Hompage. Zudem kann man der Botschaft und mir auch auf Twitter folgen.

Die Mitarbeiter der Botschaft freuen sich auf neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit und des Kontakts.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Friis Arne Petersen

Dänischer Botschafter in Deutschland

Königlich Dänische Botschaft
Rauchstr. 1
D-10787 Berlin


Tlf: +49 30 5050 2000
Fax: +49 30 5050 2050
E-Mail: beramb@um.dk