Skip to content

Grönland und die Färöer

''

 

Dänemark, Grönland und die Färöer Inseln bilden zusammen den sogenannten "Reichsverbund" - vereint im Königreich Dänemark. Auf diesen Seiten bieten wir allgemeine Informationen sowie weiterführende Links zu Grönland und den Färöer Inseln an.
Fold alle afsnit ud
Fold alle afsnit ind

Selbstverwaltung

Sowohl Grönland als auch die Färöer Inseln besitzen Selbstverwaltung, d.h. viele wesentliche Entscheidungen sind den lokalen Parlamenten überlassen, dem "Lagting" in Tórshavn auf den Färöern und dem grönländischen "Landsting" in Nuuk.

Ausgenommen von den Regeln der Selbstverwaltung sind u.a. Teile der Außenpolitik, die hauptsächlich von der dänischen Regierung wahrgenommen wird. So lautet das Grundprinzip der dänischen Verfassung, dass alle auβen- und sicherheitspolitisches Interessen des gesamten Königreichs Dänemarks zum Verantwortungsbereich der dänischen Regierung gehören.

In den Bereichen Sicherheitspolitik, Europapolitik und bei Fragen mit Hinblick auf die Vereinten Nationen kann es starke Interesse der Färöer Inseln und Grönland geben. Aus diesem Grund gibt es zur Wahrnehmung der auβenpolitischen Interessen des gesamten Königreiches eine enge und kontinuierliche Zusammenarbeit mit der dänischen Regierung und der Selbstverwaltungen Grönlands und der Färöer Inseln.

In der Praxis hat sich in den letzten Jahren der Einfluss der Färöer Inseln und Grönlands auf Angelegenheiten, die für ihre auβenpolitischen Verhältnisse von besonderer Bedeutung sind, maβgeblich entwickelt.

Erweiterte Selbstverwaltung

Jeweils zwei färöische und grönländische Abgeordnete werden in das dänische Parlament (Folketing) in Kopenhagen gewählt.

Die Frage einer erweiterten Selbstverwaltung und einer eventuell sogar vollständigen Autonomie insbesondere für die Färöer Inseln war in den letzten Jahren in Tórshavn, Nuuk und Kopenhagen ein heiß diskutiertes Thema.

Mehr Information

Weitere Informationen über Grönland und die Färöer Inseln können in den englischsprachigen "Fact Sheets" des dänischen Auβenministeriums (rechts auf der Seite) gefunden werden.

Auβerdem verweisen wir auf die Internetseiten der jeweiligen Selbstverwaltungsorgane sowie auf die Seite des der Staatskanzlei des dänischen Ministerpräsidenten zugehörigen Beauftragtens für Grönland und für die Färöer Inseln.

Fold alle afsnit ud
Fold alle afsnit ind
Königlich Dänische Botschaft
Rauchstr. 1
10787 Berlin

Tel.: +49 30 5050 2000
Fax: +49 30 5050 2050

E-Mail: beramb@um.dk