Skip to content

Die Ausstellungseröffnung

Am 6. Oktober 2015 öffnete die Dänische Botschaft die Türen für die Ausstellung „Our Arctic Future“, welchen verschiedene Aspekte der Arktis verdeutlicht. Die Eröffnung war erfolgreich, die Atmosphäre war fantastisch und ungefähr 170 Gäste kamen.

Am 6. Oktober 2015 öffnete die Dänische Botschaft die Türen für die Ausstellung „Our Arctic Future“, welchen verschiedene Aspekte der Arktis verdeutlicht. Die Eröffnung war erfolgreich, die Atmosphäre war fantastisch und ungefähr 170 Gäste kamen.

"" 

Die Eröffnung began mit der Preview-Veranstaltung der Mode als Schwerpunkt, wo Journalisten, Blogger, Fotografen und Vertreter der Modeschule in Berlin eingeladen waren. Hier bekam  die teilnehmenden Designer die Möglichkeit, sich selbst  zu präsentieren,  und die Geschichte hinter ihren Entwürfe vorzustellen. Karen Sissal Kristensen (Shisa Brand), Ann Højgaard Slot (Heimkaer Design) beide kommen  aus der Färöern Inseln – und Louise Lynge Hansen mit ihrer Geschäftspartnerin Jeanette Halten (Nuuk Couture), die aus Grönland kam. Alle vier waren anwesend.

""

Der dänische Botschafter Friis Arne Petersen begrüßte zur Eröffnung der Ausstellung "Our Arctic Future" die zahlreich erschienenen Gäste im Felleshus. In seiner Rede hob der Botschafter die vielen unterschiedlichen Aspekte einer spannenden Region hervor, die sich auch in die Ausstellung wiederfinden.

""

Als zweiter Redner verwies Ministerialdirektor Martin Kotthaus, Leiter der Europaabteilung des Auswärtigen Amts, auf die Wichtigkeit der Arktis auch und vor allem in einem globalen Zusammenhang. Er lobte zudem die gute Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Dänemark auf unterschiedlichen Ebenen in Bezug auf die Arktis.

""

Der dritte Redner an diesem Abend war Prof. Dr. Bernhard Diekmann - Leiter der Forschungsabteilung am Alfred Wegener-Institut Potsdam. An diesem Institut stehen geowissenschaftliche Studien in den Periglazialgebieten am Rand der Inlandseise und in Permafrostregionen sowie modellierende und experimentelle Untersuchungen atmosphärischer Prozesse in den Polargebieten im Fokus.

""

Nach den drei Rednern konnten die Gäste die gute Stimmung genießen bei einem Glas  Wein und einer Brezel. Außerdem hatten die Besucher die Möglichkeit, die Ausstellung zu sehen.   

Kontakt

Königlich Dänische Botschaft
Rauchstr. 1
10787 Berlin

Presse- und Kulturabteilung:

Tel: 030-5050 2201/02/03